Versandkosten ab 80€ Bestellwert geschenkt
Zum Inhalt springen
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Eine Frau ändert hormonbedingt 3 Mal im Monat ihren Hauttyp

1. Trockene Haut von Tag 1-6: Menstruationsphase

Während der Menstruation produziert der weibliche Körper nur wenig Östrogen. Das führt zu einer besonders trockenen Haut zwischen Tag 1 und Tag 6.

2. Zunehmend ausgeglichene Haut ab Tag 7-14: Follikel-/Aufbauphase

Ab dem 7. Tag des weiblichen Zyklus nimmt die Östrogenproduktion bis zum 14. Tag zu. Gleichzeitig nimmt die Hautfeuchtigkeit zu, die Haut spannt weniger und erscheint strahlender.

Zwischenstopp: ausgeglichene Haut an Tag 14: Ovulation/Eisprung

An dem Tag des Eisprungs strahlt die Haut makellos. Hautfett und Hautfeuchtigkeit sind im Gleichgewicht.

3. Fettende, unreine Haut ab Tag 15-28: Luteal-/Gelbkörperphase

In der Lutealphase nimmt die Sebum (Hautfett) Produktion zu, was sich an einem glänzenden, fettig erscheinendem Teint bemerkbar macht. Gleichzeitig nimmt die Anzahl der Bakterien, die unreine Haut verursachen, in dieser Phase deutlich zu. Zusätzlich ist zwischen Tag 22 und Tag 26 die Schutzfunktion der Hautbarriere am schwächsten. Das erleichtert den Bakterien das Eindringen in die Haut und damit das Verursachen von Pickeln.

Deshalb kommt es in dieser Phase der Menstruation bei 44% der erwachsenen Frauen zu hormonell verursachter unreiner Haut.

Laura´s Slow Cosmetics® bieten deiner Haut natürliche Pflege, die sich deinen hormonellen Veränderungen anpasst und dir zu jedem Zeitpunkt strahlende Haut schenkt.

Fettende, unreine Haut und Pickel

Weitere Tipps und Tricks gegen Akne

- regelmäßige Gesichtsdampfbäder mit antibakteriellen ätherischen Ölen wie Salbei, Myrte, Vetiver, Teebaum

- konsequente Reinigung des Handydisplays und regelmäßiger Wechsel der Bettwäsche um den Kontakt der Haut mit Bakterien zu minimieren

- Pickel niemals Ausdrücken, da sonst umliegendes Gewebe beschädigt werden kann

- milde, porenöffnende Peelings

Trockene Haut

Weitere Tipps und Trickes gegen trockene Haut

- nicht zu heiß duschen bzw. Gesicht nur mit lauwarmen Wassr waschen

- jeden Tag ausreichend Flüssigkeit trinken

- auf austrocknende Gesichtsreiniger verzichten und stattdessen feuchtigkeitsspendende Gesichtswasser verwenden

- Haut nicht trocken reiben und aggressive Peelings vermeiden, denn das führt zu kleinen Hautverletzungen in die Bakterien leichter eindringen können

- Verzehr von unraffinierten, mehrfach ungesättigten Pflanzenölen, wie z.B. Leinöl, Traubenkernöl, Walnussöl